a starting-balloon for lake-a-loon

by

termdata in progress – gedanken- & bildprotokoll zur ausstellung lake-a-loon

©foto: Ferry Nielsen
Andreas Roseneder in Rust am 30.5.2008, 18:34 h
termdata 14.6.2008:
             *

der ballon ist für jeden etwas aus seiner erinnerung von kindheit an vertrautes. hatschi bratschi luftballon findet man sich in der erwachsenenwelt – der traum vom schweben, fliegen, von der schwerelosigkeit oder bloßem abheben aus der schwerkraft ist geblieben – an einer kürzeren oder längeren schnur wie ein ballon in der phantasie eines jeden einzelnen verankert.

die bewegung unserer augäpfel erfolgt in zackiger abfolge. auch wenn wir unseren blick schweifen lassen wollen, springt unser auge fixierend von punkt zu punkt, von detail zu detail. wollen wir von einer ballongondel aus einen überblick, ein panorama, erblicken, dann erreichen wir dies nur mit der bewegung des ganzen kopfes einen landstrich entlang: & selbst dabei bleibt der fixierende drang unseres auges an irgendeiner nebensächlichen staffage hängen. das bewusste holistische erblicken einer ganzen natur ist uns unmöglich, wir erfassen mit dem auge immer nur einen ausschnitt derselben & fassen danach diesen erblickten ausschnitt in die rechteckige zweidimensionale lage der photografie oder malerei.

©foto: Ferry Nielsen

in der photografie ist es nun ein leichtes, ein sogenanntes fischauge – ein spezielles objektiv – an die kamera zu schrauben & mit erweitertem bildwinkel eine szene abzulichten, die umfassender als in normaler bildweite erscheint. Ich habe nun den fotografen Ferry Nielsen gebeten, dies für mich in Rust zu tun & wir haben dafür auch gemeinsam beide kirchtürme, den katholischen wie den evangelischen turm, erklommen.

©foto: Ferry Nielsen

in der malerei diese wölbung als vorraussetzung der bildnerischen darstellung per se anzunehmen, ist ein schwierigeres unterfangen, da verzerrungen gedacht & vorgestellt & nicht gesehen werden. Ich hatte dies auch nicht zu beginn der balloon-series (- hier eine vorschau einzelner bilder)  vor zu tun, es war vor allem der poetische literarische aspekt, der mich dazu brachte, szenen eigentlich mehr in als auf ballone projiziert zu malen, innerhalb einer eigenen, durch eine dünne, verletzliche haut eines ballons von der aussenwelt getrennten sphäre. 

 

termdata 15.6.2008:
             *

     3-Grazien-Ballon    aquarell zweifarben auf Ecus Sistina 2008             the 3 grace´s ballon    watercolours dichromatic on Ecus Sistina 2008

die 3 grazien oder chariten sind ein altes beliebtes motiv in der bildenden kunst. an diesem beispiel ist leicht ersichtlich, wie die bewegung der einzelnen figuren dem auftrieb der ballone folgt – & vice versa. die lineare tradition der griechischen rotfigurigen malerei auf gewölbte tongefäße kam dabei hier zum einsatz – jetzt im nachhinein reflektiert & bei der entstehung unbewußt gesetzt.

 

termdata 18.6.2008:
             *

in meiner kindlichen wort-spiel-welt war “lake-a-loon” als ausstellungstitel des neuen aquarellzyklus eine logische folge von “lake-a-like” des letzten jahres am selben ort.

loon? – abgesehen davon, daß hier das Englische wort “balloon” ausklingt, steht dies in dieser sprache auch für “haubentaucher” (- wie auch “blödmann”!).  mit einem solchen vogel hatten meinen sohn Jan & Ich letzten sommer spaß beim kanu-paddeln  auf dem Neusiedlersee. sein versteckenspiel, soll heißen ab- & wieder auftauchen hat er uns veranlaßt, mit dem kanu einen zickzackkurs zu nehmen, um ihm beim auftauchen möglichst nahe zu kommen. – wobei er sich als sehr geschickt erwies, eine gewisse sicherheitsdistanz zu uns zu halten.   

©foto: FlorianK,  mehr loons hier  

termdata 22.6.2008:
             *

  

il palloncino del campanile 

im museum als stadt. den strom der touristen vorbeiziehen lassen, das licht in die blase einlassen, den musealen kitsch der veduten erleuchten & reindrücken in das stundenglas der erinnerung:

the hour-glass-balloon   

termdata 24.6.2008:
             *

         

palloncini calme de vento    –   ballons der ruhe vor dem sturm
malen zwischen den rohrmandln. ungarn bündeln & schneiden schilfohr. dräuendes gewitter, schnell:
*
il palloncino temporalesco   –   der gewitterballon
termdata 24.6.2008:
             *

                                                                                                    

palloncini del lago   –    versuchsballon einer zärtlichen annäherung

termdata 27.6.2008:
             *
the balloon of the ancestry   –    Ballon der Ahnen
zwischen den kirchen beider katholischer konfessionen, auf dem musealen gelände der Fischerkirche den ahnen beim malen tribut zollen, vor augen zwei grabsteine.
im touristischen beiblatt zur führung zu lesen: “der tatsache, daß die Fischerkirche schon frühzeitig zur nebenkirche degradiert wurde, ist es höchstwahrscheinlich auch zu verdanken, daß sie nicht allzusehr verändert oder gar zerstört worden ist.”
- hier hebt sich die erde & gibt nicht nur knochen frei. hier hebt sich das schwer gefügte gemäuer & lässt nicht bloß gedanken entschweben
About these ads

4 Antworten to “a starting-balloon for lake-a-loon”

  1. Lilith(a) Says:

    Schon mal selbst mit einem Heißluftballon unterwegs gewesen?

  2. rené desor Says:

    Ja. mit Franz Karl Ginskey: http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Karl_Ginzkey

  3. Lilith(a) Says:

    Die Fischerkirche ist meiner Ansicht nach die Schönste von Rust.

  4. apofant Says:

    emm… amazing :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: